Unsere Mitglieder

hack

Partner und Unterstützer des Gewerbevereins

ÜWG

Kreissparkasse Groß-Gerau

Pressearchiv

Sekt und Feuerwerk

FRÜHLINGSFEST Musik, Verkaufs- und Infostände kommen gut an

Das neue Konzept des Gewerbevereins für sein Frühlingsfest hat sich bewährt. Am Wochenende kamen zahlreiche Besucher in die neue Ortsmitte zum Einkaufszentrum und zum Georg-Mischlich-Platz auf dem „Feldchen“, um sich über die Angebote der Gewerbetreibenden zu informieren. Als besonderen Höhepunkt gab es am Samstagabend ein rund zehnminütiges Feuerwerk vom Gewerbeverein. „Das war das erste öffentliche Feuerwerk in Nauheim seit der 1150-Jahr-Feier“, sagte Gewerbevereinsvorsitzender Markus Wenzel.

Und das Angebot wurde von den Besuchern angenommen. Gut 300 Menschen hatten sich zur Musik von „Bayer + Beier“ vor der Bühne eingefunden, die nach dem Ende der Verkaufsausstellung gegen 19 Uhr bis zum Feuerwerk am Kreisel für Stimmung sorgten. Die Feierlaune war so gut, dass viele der Besucher anschließend wieder zur Bühne zurückkamen, freute sich Wenzel.

Neue Anordnung der Stände sorgt für Zuspruch

Überhaupt habe es fast nur positive Rückmeldungen für die Veranstaltung gegeben, sagte er am Sonntag im Rückblick. Kritik wurde an Details geäußert, die bei weiteren Veranstaltungen berücksichtigt würden. Rund 35 verschiedene Gewerbebetriebe hatten sich am Wochenende ein Stelldichein gegeben. Dazu kamen weitere Privatanbieter, Vereine und Hobbykünstler, die für eine Ergänzung des Angebots sorgten. Es war vor allem die neue Anordnung der Stände und der gesamte Aufbau auf dem Gelände, das bei den Besuchern gut ankam. Damit sei das gesamte Frühlingsfest entzerrt worden, betonte Wenzel.

So wurde die Rüsselsheimer Straße vom Kreisel bis zur Ampelkreuzung für die Karussells und Ausstellflächen einiger Gewerbebetriebe genutzt. Auf der Bühne an der Ampel tönte rund um die Uhr Musik und dort war Platz zum Ausruhen. Auch auf dem Georg-Mischlich-Platz konnte man sich bei Getränken und Verpflegung niederlassen. Vize-Vereinschef Ludwig Boßler hatte vor seinem Einkaufsmarkt einen großen Truck organisiert, bei dem es Informationen über Lebensmittel gab. Im Innern konnten die Kinder beim Osterbasteln mitmachen und vom Dach des Trucks aus bot sich ein toller Rundblick übers Frühlingsfest.

Auch im EKZ machte das Bummeln richtig Spaß, da sich hier Stand an Stand reihte. Vereine, Geschäfte und Hobbykünstler boten hier ihre Waren an. Auf der Rüsselsheimer Straße hatten Autohäuser ihre Fahrzeuge aufgestellt und selbst Schuhe konnten wieder einmal in Nauheim gekauft werden.

Im Rahmen des Frühlingsfestes gab es von der Kreissparkasse für den Gewerbeverein einen 1 000-Euro-Scheck. Gut angenommen wurde auch der Sektstand des Gewerbevereins, in dem alle vier unterlegenen Bürgermeister-Kandidaten mit dem frisch gewählten Bürgermeister Jan Fischer Sekt ausschenkten. Wenzel dankte den Mitarbeitern im Rathaus für die gute Zusammenarbeit.

© Main-Spitze - Detlef Volk - 18. April 2011

Zurück